Das Bild befindet sich hier:

Langbeschreibung zur Abbildung Arbeitstechnik Airbrush-Malerei

Technik-Beispiel: Airbrush-Malerei

Ein Ausschnitt aus dem Filmplakat „Angel- Straße ohne Ende“ illustriert die Arbeitstechnik Airbrush-Malerei.

Bildbeschreibung

Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt aus der Typographie des Artwork-Titels, und zwar den oberen Teil des Buchstabens "A". Dieser steht auf einem dunkelblauen Hintergrund und ist von einer chromfarbigen Zierleiste eingefasst. Auf seiner Oberfläche spiegelt sich ein türkisfarbener Himmel, der von einem Blitzstrahl erhellt wird, dessen Verästelungen sich diagonal über die Oberfläche des Buchstabens ziehen und besonders in der Chromleiste stark reflektiert werden.

Autor und Technik

Das Artwork wurde im Jahre 1985 von Gerd Baumann entworfen und realisiert. Die Technik der Airbrush-Malerei eignete sich hervorragend zur Darstellung der makellos glatten Schrift-Oberfläche und der glitzernden Chromleisten. Bei den Farben handelte es sich um "feinste Künstler Gouache" der Firma Schmincke. Der Malgrund war ein Karton 4G der Marke "Schoellershammer". Zum Farbauftrag wurde ein Spritzapparat Modell A der Firma EFBE verwendet.

Produktion

Baumann Graphik erstellte das Plakat 1985 zum deutschen Kinostart des Films „Angel- Straße ohne Ende“ von Neil Jordan im Auftrag der Filmwelt Verleih GmbH München.

Bildquelle

Die Abbildung (JPEG, 12KB) ist ein digital nachbearbeiteter Scan des originalen Offset-Andrucks im Format Din A4.

Weiterführende Informationen: